A A A

Gewaltfreie Kommunikation und Spiritualität- Jahreskurs 2019/2020

25.10.2019 - 17.05.2020

Leitung: Elisabeth Schieffer, Stefanie Bruckmeir

Die Gewaltfreie Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) ist eine Weise der Begegnung, die die Bedürfnisse von Menschen ernst nimmt. Im Gespräch sucht und findet sie Lösungen, die allen Beteiligten gerecht werden. Es geht um wechselseitiges Wahr- und Ernstnehmen, nicht um gewinnen oder verlieren und um ein Miteinander, in dem (Zu-)Frieden(-heit) und Gerechtigkeit zu mehr Leben und neuer Lebendigkeit führen. Eine als gewaltsam empfundene Umgangsform kann durch Einüben überwunden werden.

Das Evangelium Jesu Christi verkündet Gewaltlosigkeit und Gerechtigkeit als das Grundgesetz des Reiches Gottes. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine Möglichkeit, wie Menschen konkret in dieses Grundgesetz hineinwachsen können, damit es nicht nur hoher Anspruch, sondern mehr und mehr gelebte Wirklichkeit werden kann.

Die Einführung in die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation wird in diesem Jahreskurs verbunden mit dem Hören auf die Hl. Schrift und Zeiten der Stille, die ein Reden aus dem Schweigen eröffnen.

Der Jahreskurs ermöglicht es den Teilnehmenden, GFK im Alltag begleitend zu praktizieren und gemeinsam mit anderen zu reflektieren.

Grundkenntnisse in GFK und psychische Belastbarkeit werden vorausgesetzt und in einem telefonischen Vorgespräch mit der Kursleitung geklärt.

Eine Anmeldung ist nur bei Teilnahme an allen Wochenenden möglich. Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Der Kurs wird im Rahmen der Anerkennung zur Trainerin/ zum Trainer vom Fachverband GFK angerechnet.

 

Termine:

25.– 27. Oktober 2019

22.–24. November 2019

17.–19. Januar 2020

13.-15. März 2020

15.– 17. Mai 2020

Beginn jeweils 18 h (mit dem Abendessen)

Ende: jeweils 13 h (nach dem Mittagessen)

 

Weitere Informationen folgen.